Stadt Luckau

Am Markt 34

15926 Luckau

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Neuigkeiten

Hospiz Luckau
Entsorgungs-GmbH
Bauhof Luckau

Projekt „Lebenswelt Luckau“


Der Hort „Freundetreff“ erkundet seine Stadt
Seit Anfang des Jahres führen wir mit unseren Kindern ein fünfmonatiges Projekt durch, bei dem die Umgebung selbständig kennengelernt werden kann. Viele unserer Kinder kommen jeden Tag mit dem Bus oder dem Auto zur Schule, doch welche Ecken werden dabei eigentlich übersehen?
Jede Klassenstufe entdeckt auf ihre eigene Art und Weise die schönsten Orte in unserer Stadt.

So machen sich die Klassen der Jahrgangsstufe eins mit ihren Erziehern Elke Lieske, Nicole Jetzschmann, Claudia Höhne und Janine Broddack auf den Weg, um in der Innenstadt Müll zu sammeln und diesen auf den Bauhof zu bringen. Dort wurden wir herzlich empfangen und durften uns den gesamten Bauhof anschauen. Mit viel Neugier lernten einige Schüler die Fahrzeuge, das Werkzeug sowie die Organisation der städtischen Einrichtung kennen. Bei den Durchführungen entstand die Idee der Unterstützung durch den Hort: „In der heutigen Zeit werden unseren Kindern viele Sachen abgenommen. Wir möchten daher ein Pflegeobjekt übernehmen, welches wir wöchentlich säubern und reinigen. Dabei wird natürlich Verantwortung und Empathie für die eigene Umwelt entwickelt. “ Elke Lieske (Leiterin) ergründet dabei auch, dass der Aha-Effekt nicht nur bei den Kindern besteht, sondern auch die Erzieher dabei neues Wissen über logistische und organisatorische Aspekte der besuchten Unternehmen erringen. Ein weiterer Höhepunkt im Kalender der jüngsten war der Besuch im nahegelegenen Hospiz. „Da wir viele Eltern aus der nahen Umgebung haben, verknüpfen wir deren Arbeitsstellen mit unserem Projekt.“ erläutert Claudia Höhne aus Finsterwalde. So organisierten Frau Graßmehl und Herr Wildelau, dessen Kinder den Hort besuchen, ein Treffen bei dem die Kinder gemeinsam mit den Gästen unterschiedliche Aktivitäten durchführten. Bei der weiteren zeitlichen Planung versuchten wir alle großen Unternehmen mit ins Boot zu holen, so z.B. auch die Entsorgungs-GmbH Luckau in der Nissanstraße. Um auch hier wieder den Wert für unseren Ort weiterzugeben, sammelten alle vier Klassen verschiedene Arten von Stoffen, welchen wir nicht in den normalen Abfall entsorgen konnten. Auch hier ließen wir uns alle Abläufe erklären und zeigen. Als letzte Aktivität im Februar steht der Besuch der Nikolai-kirche auf dem Plan. Sogar den Glockenturm sowie die Orgel konnten wir uns gemeinsam mit Pastor Meier anschauen. Focko Hinken spielte für uns einige Lieder auf der Orgel - „Die Eiskönigin“ und „Star Wars“ wurde unseren Kindern auf eine neue Art und Weise entgegengebracht.

Auch die Jahrgangsstufe zwei lebt wöchentlich unser Projekt. Gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften um Marianne Zickert, Aline Schenker und Nicole Hinken erfahren die Kinder wöchentlich neue Sachen. Jeden Freitag wird eine neue Region aus Luckau erkundet, um sehr detailliert zu erfahren, welche Gegebenheiten es zu
sehen gibt. Dabei kommen Spielplätze natürlich nicht zu kurz. Von Sando bis zur Straße der Jugend, nichts bleibt für unsere Entdecker versteckt.

„Neugierig sein, die Welt entdecken. Auch unsere ältesten haben dieses Bedürfnis in sich.“ Sabine Lippold beschreibt die kindliche Natur in diesem kurzen Satz und beschreibt damit, wie wichtig unsere Umgebung für die Schüler ist. Conny Böttcher, Christine Borner, Sabine Lippold, Carola Schloßhauer sowie die beiden männlichen Erzieher Patrick Wölfel und Marcel Knorr, unterstützt durch unsere Praktikantin Anna-Lena Dartscht, setzen unsere große Projektidee in den Jahrgangsstufen drei und vier um. Es wurden Schlüssel aus Holz hergestellt, um die besuchten Orte symbolisch darzustellen. Durch die Stadtführerin Martina Werner wurde Luckau für die Schüler durch eine sehr lehrreiche Tour vorgestellt. Nicht nur den Stadtkern sondern auch kleine Sehenswürdigkeiten wie das Napoleonhäuschen wurden durch verschiedene Quellen erläutert. Andreas Jahnke erklärte den Kindern sämtliche Information zu dieser Attraktion. Ein weiterer Höhepunkt zu den schon genannten Durchführungen war eine Gewölbekeller - Rallye, bei der an verschiedenen Nachmittagen die reizvollen Keller unserer schönen Altstadt besichtigt wurden. Dazu zählten die Keller bei Frau Jüngling oder Frau Resagk. „Unsere Umgebung bietet so viel - von dem historischen Stadtkern bis hin zur unzähligen Einkaufsmöglichkeiten.“ Michaela Kaiser hat gemeinsam mit unseren Kindern den nahegelegenen Drogeriemarkt Rossmann näher unter die Lupe genommen und dabei erforscht, wie viele Möglichkeiten geboten werden. Nicht nur Einkaufsläden sondern auch die Museen von Luckau wurden durch die dritten und vierten Klassen besucht.

Alle Ergebnisse sowie neue Erkenntnisse hängen im Hort aus und können täglich durch Familien und Bekannte eingesehen werden.
Wir bedanken uns schon jetzt für die Mitarbeit der beteiligten Unternehmen!

Bauarbeiten
Luckau entdecken
Nikolaikirche Luckau
Luckauer Umgebung säubern
Entsorgung
Kirchenglocke besichtigen

 

Fasching 2020

 

Am Mittwoch, den 05.02.2020 haben die Kinder und Erzieher aus dem Hort Freundetreff ihre Faschingsparty gefeiert.

Auf ihrem Weg zum Schlossberg wurde noch ein kurzer Abstecher ins Rathaus gemacht, um die "Faschingskasse" aufzubessern und die Süßigkeitenvorräte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu plündern.
Anschließend ging es "rucki-zucki" über den Markt in die umliegenden Geschäfte.

Auf derm Schlossberg ging die Party dann richtig los und es wurde getanzt, gesungen und gelacht.

Es war eine sehr schöne, farbenfrohe und lustige Veranstaltung!

Fasching Hort 2020